Letzte Woche Donnerstag fand das erste Treffen der Backgruppen-InteressentInnen in der Backstube am Hindenburgplatz statt.
Über 20 „Bäckerinnen“, – und auch einige „Bäcker“, sind nicht nur gekommen, um zu schauen, sondern wollen sich auch nach Möglichkeit aktiv in einer der Backgruppen engagieren.
Nach einer kurzen Einführung von Frau Dr. Barthlen zum Thema „Backen früher und heute“, sowie einem Ausblick auf die Möglichkeiten, die das neu geschaffene Back-Domizil bietet, gab es Gelegenheit zu gegenseitigem Kennenlernen und zum Austausch von Ideen.
Es wird sicher eine gewisse Anlaufzeit brauchen, – und auch einige Back-Workshops -, bis das Ziel eigenständiger Durchführung von regelmäßigen Backtagen seitens der Backgruppen erreicht sein wird. In dieser Zeit wird Bäckermeister Hornung über die anfänglichen Schwierigkeiten hinaus mitwirken und Anleitungen und Hilfestellungen geben. Darüber sind wir sehr glücklich und möchten ihm hierfür herzlich danken!


Herr Hornung gab dann auch gleich einen Überblick über die vorhandenen Gerätschaften wie Teigteil-Maschine, Hörnchen-Wickelmaschine und natürlich über die beiden Backöfen, – einen großen Holzbackofen und einen elektrischen Steinbackofen. In letzterem wurden von ihm zur Demonstration Dinneten mit Lauch (mit/ohne) Speck und später auch noch Seelen gebacken.

Diese leckere Verköstigung machte eindeutig Lust auf mehr!