Planung des Vorstands für das Jahr 2014

  1. 1.   Aktivitäten

 

–      Bürgerauto

Für den Sommer 2014 ist die Anschaffung eines Elektrofahrzeugs vorgesehen (Nissan Leaf). Mit dieser Anschaffung professionalisieren wir den Betrieb des Bürgerautos, der bisher als Übergangsregelung mit dem Dienstwagen der Apotheke durchgeführt wurde. Zugleich leisten wir einen Beitrag  zum Klima- und Umweltschutz. Es besteht eine Zusage des Bürgermeisters, dass die Gemeinde eine Stromladestation bei der EnBW in Auftrag gibt und uns am Bahnhof einen Parkplatz zur Verfügung stellt.

–      Gutscheinaktion

Für bedürftige Mitbürger werden 2014 zunächst Gutscheine im Wert von 1.200,- Euro ausgegeben. Die Gutscheine haben einen Wert von je 20,- Euro und berechtigen zum Besuch eines ortsansässigen Friseurs, Fußpflegers oder Masseurs. Die Verteilung der Gutscheine erfolgt über die kirchlichen Büros, die Sozialstation, ortsansässige Ärzte und die Apotheke.

 

–      Strickkreis

Nach der offiziellen Einladung im April 2014 an der bestehenden Strickrunde in der Bahnhofstrasse 7 teilzunehmen, war die Rückmeldung sehr gering. Durch persönliche Gespräche mit Freunden und Mitbewohnern konnten dann doch einige Damen gewonnen werden, die seit dieser Zeit fleißig dabei sind und schon viele Socken abgeliefert haben. Zu diesem Zeitpunkt sind schon 25 Paare in allen Größen fertig.

Wer zu Gunsten der Bürgerstiftung sich an dem Projekt beteiligt, bekommt genügend Sockenwolle, Stricknadeln und bei Bedarf auch eine Größentabelle,

zur Verfügung gestellt. Verkauft werden die Socken auf dem diesjährigen Weihnachtsmarkt.

 

–      Apfelaktion

Das Projekt Apfelernte / Saftherstellung in Zusammenarbeit mit der Anne Frank Schule ist auf dem Weg.

Nach den Sommerferien wird in einem Treffen mit Rektor Herr Maier festgelegt, was genau wann und wie gemacht wird.

Angedacht ist, dass die 3. Klassen mit zusammen etwa 50 Schüler(innen) Anfang Oktober an 1 oder 2 Nachmittagen Äpfel auf den Gemeindewiesen ernten / auflesen. An einem zweiten Termin werden sie der Pressung und Abfüllung beiwohnen.

Evtl. werden auch Äpfel zu Apfelmus verarbeitet und / oder dem Kochkurs der Werkrealschule zugeführt.

 

–      Weitere Sitzbänke

Auch 2014 suchen wir weitere Sponsoren für Sitzbänke. Eine hochwertige und stabile Bank kostet ca. 2.000,- Euro. Kleinere Spenden können ggf. zusammengefasst werden. Der Obst- und Gartenbau-Verein plant eine Spendenaktion.

 

–      Teilnahme am Dorffest und dem Weihnachtsmarkt

Wir werden wieder das Glücksrad für eine Tombola einsetzen. Dafür suchen wir noch Sachspenden.

 

–      Benefizkonzert

Die Dußlinger Familie Grund hat uns ein Benefizkonzert angeboten, dieses soll im Herbst 2014 stattfinden. Von Klassik, Latin über Bluegrass bis Pop präsentieren sie in lockerere Atmosphäre Gitarrenmusik und Pop-Songs. Bekanntes und neu zu Entdeckendes. Hits und Eigenkompositionen.

 

  1. 2.   Vernetzung  mit Vereinen und anderen Institutionen

 

Satzungsgemäß strebt die Bürgerstiftung Dußlingen an, ihre Aktivitäten in Kooperation mit bestehenden Institutionen, insbesondere den Dußlinger Vereinen durchzuführen. Folgende Kooperationen wurden bereits vereinbart, für weitere Kooperationsanfragen sind wir offen:

–      Carsharing mit B.A.U.M. und teilAuto Tübingen

Auf Initiative von B.A.U.M. wird teilAuto Tübingen in Dußlingen ein Carsharing-Angebot installieren. Die Bürgerstiftung stellt ihr Elektrofahrzeug  an vier Tagen die Woche und allen Abenden zur Verfügung und ermöglicht so den Projektstart bereits im Sommer 2014.

 

–      Biotopflege mit dem NaBu

In Zusammenarbeit mit dem örtlichen Naturschutzbund sollen Aktivitäten (Aushub der wieder verlandeten Feuchtgebiete) im Aspental unterstützt werden, die die Limikolen (Wattvögel unterschiedlichster Familien) und Zugvögel fördern, dort Rast zu machen, und  evtl. Nistplätze zu finden.

 

–      Aktion der St. Gallus Hilfe „Dußlingen wird inklusiv“

Die Bürgerstiftung steht als offizieller Partner der Aktion zur Verfügung und ermöglicht so das Einwerben umfangreicher Drittmittel.

 

 

 

  1. 3.   Finanzen

Das Anlagevermögen beträgt zum 01.01.2014 54.111,80 Euro. Die Kapitalerträge werden 2014 vollständig dem Stiftungskapital zugeführt.

 

Der Kassenbestand beträgt zu. 01.01.2014 8.501,01 Euro

 

Für das Bürgerauto ist eine Leasingsonderzahlung von 5.000 Euro vorgesehen. Die monatliche Leasingrate beträgt 301,00 Euro. Die Kfz-Versicherung wird durch teilAuto Tübingen übernommen. Es bestehen Sponsoring -Zusagen durch die EnBW und die örtliche Apotheke von insgesamt 1.800,- Euro jährlich.

 

Die Benutzung des Bürgerautos erfolgt für die Fahrgäste grundsätzlich kostenlos. Es werden keine zweckgebundenen Spenden angenommen. Für Spenden an die Bürgerstiftung sind wir jedoch dankbar.

 

Der Vorstand

Dußlingen,  03. Juli 2014