P1250844 P1250760

Auf dem Weg…-Frank-Schule

Vor einigen Wochen haben sich die 8.-Klässler und die Sprachförderkinder  auf den Weg gemacht, um miteinander Theater zu spielen.
Entwickelt wurde das Stück von dem Theaterpädagogen Michael Giese in Zusammenarbeit mit den Lehrerinnen Hanna Hierlemann und Sofia Rock.
Es entstand eine Performance, die auch die Zuschauer in den Bann zog und mit auf den Weg nahm: Eine Reise, die von Heimat, Flucht, Unwägbarkeiten, Solidarität und Ankommen erzählt.
Es gelang den Schülern, fast ohne Sprache diese Bilder auf die Bühne zu bringen. Ausdrucksstark zeigten sie sich in ihrer Körperhaltung und Mimik.
Es war schön zu erleben, wie die Großen die Kleinen an die Hand nahmen und sie durch das Stück lotsten. Ob Groß, ob Klein – jeder konnte an der Theaterarbeit wachsen und seine Stärke zeigen: Haya, die ein arabisches Wiegenlied sang; Daniel, der einen ungarischen Kindervers aufsagte; Alisha, die aus der Bibel rezitierte und Hannah, die tanzend den Fluss überquerte.
Es war beeindruckend, mit welcher Ernsthaftigkeit die Jugendlichen die Szenen darstellten. Es gelang der Theatergruppe, die Zuschauer emotional zu berühren und sie zum Nachdenken anzuregen.
Wir waren freudig überrascht, dass sprachliche Barrieren kein Hinderungsgrund sind, um solch ein Projekt realisieren zu können.

Wir bedanken uns ganz herzlich bei unseren Sponsoren:
CHT Bezema,  Förderverein der Anne-Frank-Schule, Runder Tisch Gewaltprävention, Gemeinde Dußlingen, Bürgerstiftung Dußlingen, KSK, VOBA. Ohne sie hätten wir dieses Projekt nicht realisieren können.

Text:  Sofia Rock und Hanna Hierlemann